Über mich

Mein Bild

Kunst und Design, Psychedelia und Indie-Musik (von den Sixties bis heute), Natur, Literatur, Die Ostsee, Strände mit Steinen zum Bemalen, Pop Art, Philosophie. Lieblingsgruppen wie Grateful Dead, 13th Floor Elevators, Brian Jonestown Massacre stehen stellvertretend für meinen Musikgeschmack.

Sonntag, 23. April 2017

Iggy Pop hatte Geburtstag
 
Leider hatte ich die letzten Tage keinen Zugang zum Internet, und über die ganzen Ereignisse wie AfD-Parteitag usw. hoffe ich nicht, dass dieser besondere Geburtstag in Vergessenheit geraten ist.
I love you Iggy.

Freitag, 14. April 2017

Sneaky Feelings "Broken Man"

Dieses alte Stück gehört und immer noch gemocht. Tja, das war schon ein gutes Label "Flying Nun Records" aus Neuseeland.

Arbouretum"Call-upon-the-fire" 

Und hier noch eine zeitgenössische Band aus Baltimore.

Mittwoch, 12. April 2017

Burn Antares "Pirate Ships"

Neben obigem Musiktipp hier nun ein Bericht des heutigen Tages. Wir waren mal wieder im Museum, und zwar in der Kunsthalle Bremen. Eigentlich nur zur Radziwill-Ausstellung und dann: gab's noch andere tolle Ausstellungen. Auch Video-Installationen aus den Sixties von Künstlern, die wir damals links liegen haben lassen (z.B. Nam June Paik). Insgesamt waren wir sehr überrascht, dass Bremen so tolle Bilder im Besitz hat,  zum Beispiel auch Bilder, die unsereins schon in der Schule interpretieren musste, auch aus der Porträtreihe "Sylvette" von Picasso

https://de.wikipedia.org/wiki/Sylvette


Weil: Leute,heute hat's geregnet, und deshalb ist Museumstag!!



Dienstag, 4. April 2017

Nouveau Vélo "Day at Work"

Nettes Popstückchen von dieser holländischen Band, von der ich noch nie gehört habe.
Heute ist Rühlemanns-Tag. Mal sehen, was es da alles gibt.


Goon "Cammie at night"

Beim Kaffee diese Band gehört. Ganz toll. Übrigens ist auch Rühlemanns super wie immer. Da war ich bestimmt nicht das letzte Mal.

Sonntag, 2. April 2017

Abbot Lundberg and the Indigo Children "Beneath the winding water ways"

Oje, ehe ich mir diesen Namen und langen Titel merken konnte, musste ich 3x gucken.
Meine Freundin im Harz sagte, dass es dort nach einem Gewitter geregnet hat, hier überhaupt nicht. Trotzdem schiessen die Pflanzen förmlich aus der Erde. Bin begeistert. 
Nur die Spaziergänger verstehen nicht, was ich mit meinen Objekten im Garten meine. Sogar vordergründige Kunst ist noch zu elitär oder was?